Bild:  Spoon­tainable

Zwei junge Grün­de­rin­nen erobern mit Ihrem Start-up „Spoon­tainable“ den Nach­hal­tig­keits­markt. Spoon­tainable stellt ess­bare Eis­löf­fel aus 100% natür­li­chen Roh­stof­fen her und gewann mit der Idee bereits namen­hafte Preise und Förderprogramme.

360 Mil­lio­nen Plas­tik-Eis­löf­fel wer­den allein in Deutsch­land pro Jahr ver­braucht – Löf­fel die man durch eine nach­hal­tige Vari­ante erset­zen sollte, wie Julia Piechotta und Ame­lie Ver­meer fan­den und worin sie Antrieb gefun­den haben ihre Idee umzu­set­zen. Spoo­nie trifft den Nerv der Zeit und bie­tet neue umwelt­be­wusste Wege. Plas­tik­al­ter­na­ti­ven wer­den in Zukunft immer grö­ße­ren Wert ein­neh­men, da 2021 eine Ver­ord­nung für das euro­pa­weite Ver­bot von Ein­weg­plas­tik in Kraft tre­ten wird und somit Plas­tik­eis­löf­fel vom Markt ver­bannt wer­den – warum nicht heute schon nach dem Motto von Spoon­tainable leben? – „Don‘t waste it, taste it“.

https://www.biooekonomie-bw.de/fachbeitrag/aktuell/dont-waste-it-taste-it